Tartelette au framboise

Mürbeteig, Crème pâtissière und frische Himbeeren, fertig!

Für den Mürbeteig:

200 g Mehl

100 g Zucker

125 g Butter, Zimmertemperatur

1 Ei

Einfach alle Zutaten mit dem Knethaken oder den Händen vermischen, ordentlich durchkneten und für eine Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen. Dann ausrollen und in kleine Tarteletteformen geben. Alternativ dazu, kann man auch die Form mit einem großen Glas ausstechen.

 

Für die Crème pâtissière:

2 Eigelb

0,5 l Milch

1 Vanilleschote

100 g Zucker

50 g Mehl

Zuerst verrührt man den Zucker mit den Eigelben in einer Schüssel, nach und nach gibt man das Mehl hinzu, bis alles gut verrührt ist. 5 Esslöffel der Milch unterrühren und die restliche Milch mit dem ausgekratzten Mark und der Schote der Vanille einmal aufkochen. Nun vorsichtig die Milch zu der Zucker-Eigelb-Mischung gießen und kräftig durchrühren, bis die Crème fester wird.

Abkühlen lassen und Frischhaltefolie direkt auf die Oberfläche drücken, so bildet sich keine Haut.

Mit einem Spritzbeutel  die Crème auf die Tartelettes geben und dick mit Himbeeren belegen. Wer mag kann noch Puderzucker drüber streuen.

Fantastisch!

 

image2image1

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s